Stimmungsschwankungen

 

 

Stimmungsschwankungen können verschiedenste Ursachen und Ausprägungen haben.

 

Beispielsweise kann durch chronischen Stress auch chronischer Serotoninmangel entstehen. Serotonin ist das "Wohlfühlhormon" und wir brauchen es, um uns psychisch  gut und entspannt zu fühlen.

 

Meist bestehen bei den Klient/innen auch chronische Darmbeschwerden, die entscheidend dazu beitragen, dass ein Serotoninmangel entsteht.

 

Einer depressiven Verstimmung liegen natürlich sehr häufig psychische Ursachen zu Grunde, wie z.B. Beziehungsprobleme, persönliche Lebenskrisen, etc.

 

In der Beratung finden wir gemeinsam heraus, wo die Ursache Ihrer Stimmungsschwankungen liegt und welche Maßnahmen es gibt, kurzfristig eine entscheidende Besserung zu erreichen. Bewährt hat sich dabei in der Praxis die Kombination von psychischen und physischen Maßnahmen.